Baseball  

   

Baseballer hoffen auf Wetterbesserung

Für die Wormser Baseballer der TGW läuft es zurzeit alles andere als gut. Dies ist allerdings nicht auf schlechte Leistungen bei Spielen zurückzuführen, sondern eher auf die Hochwassersituation von Vater Rhein. Viele Spiele musste Ende Mai und bisher auch im gesamten Juni abgesagt werden. Auch das Training musste darunter leiden, denn auf der Bürgerweide ist noch Land unter. Glücklicherweise stellte die TGW im letzten Jahr der Baseball-Abteilung einen Platz auf der Jahnwiese zur Verfügung wo man einen Batting-Cage (Schlagkäfig) aufbauen konnte. Dieser wird nun im Wechsel ausgiebig von allen Mannschaften genutzt. So können nun die Schüler, Jugend und Junioren, sowie die beiden Herrenteams und das gemischte Mixed Damenteam ihr Schlagtraining verbessern. An der Seite lassen sich die Übungsleiter immer wieder etwas Neues einfallen damit keine „lange Weile" aufkommt. Spielerisch werden Wurf- und Fangübungen sowie Konditionseinheiten durchgeführt. Bleibt zu hoffen dass, das Wasser nun schnell wieder zurückgeht und dass der Platz nicht zu sehr unter dem Druckwasser gelitten hat, damit die Baseball-Saison weitergeführt werden kann.
Informationen zu Baseball in Worms unter: www.worms-cannibals.de

Wasser ist der größte Gegner von den Baseballer der TG Worms Cannibals auf der Wormser Bürgerweide

Cannibals Team "Gold" fährt zwei Siege ein

Das zweite Herrenteam der TG Worms Cannibals konnte beim letzten Spieltag in der Three-River- League zwei Siege einfahren. Im ersten Spiel trat das Cannibals Team Gold gegen die Bears aus Kaiserslautern an. Da bei den Gästen aus Kaiserslautern auch einige Spieler im Verbandsligabetrieb des SWBSV teilnehmen, standen die Wormser vor einer großen Herausforderung. Durch eine disziplinierte Spielweise und einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Cannibals am Anfang dennoch gut mithalten. Nach den ersten beiden Innings (Spielabschnitt), gingen die starken Bears denoch mit 10:8 Runs (Punkte) in Führung. Im weiteren Spielverlauf hatte jedoch Cannibals Pitcher (Werfer) Sven Friederich die Bears sehr gut im Griff und die Wormser Offensive konnte weitere Punkte durch gute Treffer erzielen. Tatsächlich schafften es die Cannibals noch an den Bears vorbeizuziehen und somit gewann man die erste Partie an diesem Tag verdient mit 15:10 Runs.

Die Bad Kreuznach Cobras waren im zweiten Spiel der Gegner der Cannibals. Die Cobras befinden sich in diesem Jahr in einer Umbruchphase und somit standen einige junge und teilweise unerfahrene Spieler in ihren Reihen. Die Cannibals konnte zu Beginn gleich in Führung gehen und Dank der souveränen Leistung vom Wormser Pitcher Christian Klein konnten die Gäste keine Runs erzielen. Nach dem vierten Inning kam ein Gewitter mit starkem Regen auf und die Partie musste aus Sicherheitsgründen vorzeitig abgebrochen werden. Das Spiel endete somit mit 7:0 Runs zugunsten der Worms Cannibals. Coach Brett Hessler war sehr zufrieden mit seiner Truppe, vor allem die Pitcher Friederich und Klein konnten an diesem Spieltag überzeugen. Für Worms spielten: Dan Bent, Alex Blöth, Kyle Davis, Sven Friederich, Brett Hessler, David Hessler, Greg Hilker-Schmele, Patrick Hinkel, Christian Klein, Alex Kubitzki und Massel Horwart.

Team Gold steht nun auf Platz 2 der Three Rivers Baseball League, hinter Team Black (Cannibals-1) und vor den Coblenz Raptors. Am kommenden Sonntag (12.6.16) spielt nun Team Black in Worms gegen die Bears und die Coblenz Raptors. Die Wormser Junioren spielen wieder am 25.06. in Mainz gegen die Athletics.

Mehr Infos über die Cannibals, inklusiv Trainingszeiten und Spielpläne findet man auf www.worms-cannibals.de und auf Facebook.

Zwei Siege


Cannibals Junioren müssen Lehrgeld zahlen

Mit zwei deutlichen Niederlangen startet das TG Worms Cannibals Juniorenteam in die Baseball-Saison. Die Mannschaft um Trainer Sacha Elschner machten sich mit einigen Neulingen, einem Jugendspieler und den beiden Betreuern Patrick Hinkel sowie Paul Elschner auf den Weg nach Mainz zu den Athletics. Da es in der SWBSV Juniorenliga nur zwei Teams gibt werden jeweils vier Spieltage mit je zwei Partien an einem Tag gespielt. Angekommen in Mainz, mussten die Wormser den Anblick vom tollen 1.Bundesliga Stadion erst mal auf sich wirken lassen, einige hatten bereits das Vergnügen beim Auswahltraining dort spielen zu dürfen, dennoch waren die Wormser vor ihrer ersten Partie sichtlich nervös. Im ersten Spiel machte sich auch gleich die Nervosität bemerkbar indem die Wormser Mannschaft zu viel Fehler machte. Eigentlich kam Pitcher Jonas Breuler gut in die Partie, doch die Verteidigung ließ 4 unnötige Punkte der Mainzer zu wodurch man gleich in Rückstand lag. Im dritten Durchgang fingen sich die Cannibals und konnten auf 2:5 verkürzen. Im Laufe der nächsten beiden Durchgänge konnten die Cannibals die vielen Fehler allerdings nicht mehr abstellen, die Mainzer trafen die Bälle sehr gut und auch ein Pitcher Wechsel konnte leider nichts mehr ausrichten. Die erste Begegnung an diesem Tag ging somit sehr deutlich mit 4:19 Punkten verloren. In der zweiten Partie gerieten die Cannibals nach einem schlechten Start wieder schnell mit 1:5 in Rückstand. Der Wormser Pitcher Niclas Grüning konnte sich aber wieder fangen und verbessern sich deutlich. Aber auch im zweiten Spiel behielten die Mainzer erneut die Oberhand und gewannen hier wie bereits zuvor verdient mit 11:1 Punkten. Trainer Elschner war dennoch zufrieden mit seinem Team: "Wir haben bei unserem ersten Ligaauftritt zu Beginn sehr nervös agiert und machten viele Fehler, unsere Pitcher konnten teilweise gute Leistungen abrufen, man muss aber auch anerkennen, dass die Mainzer Mannschaft sehr stark ist. Vor allem die Mainzer Pitcher machten uns das Leben am Schlag sehr schwer, hier werden wir versuchen uns zu verbessern. Wir haben jetzt die Möglichkeit in den nächsten Trainingseinheiten aus den beiden Niederlagen zu lernen", so Elschner weiter. Die nächsten beiden Spiele werden am 25. Juni erneut in Mainz stattfinden, die Herren spielen bereits am 29. Mai in Bad Kreuznach gegen die Cobras und Bears aus Kaiserslautern. Weitere Information zu Baseball in Worms erhält man im Internet unter: www.worms-cannibals , oder auf der Cannibals Facebook Seite.

Lehrgeld gezahlt
01/15 


 

Wormser beim Baseball Länderpokal in Bonn

Der Wormser Baseball-Schüler Oliver Knorr von den TG Worms Cannibals nahm für die Südwest-Auswahl beim Länderpokal in Bonn teil. Er wurde nach einem Sichtungstraining in Mainz zusammen mit elf weiteren Spielern aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland für den Länderpokal nominiert. Der junge Wormser fühlte sich im Team sehr wohl, da ihn seine Mitspielern und Trainer gleich sehr gut aufgenommen haben. Immerhin war Oliver auch der einzige Wormser und neben neun Spielern aus Mainz und zwei Spielern aus Saarlouis konnte er als Neuling durch gute Leistungen im Turnier und der Vorbereitung überzeugen. Neben Siegen und Niederlagen in der Vorrunde spielte das Südwest-Team nach dem Halbfinale um den dritten Platz gegen die Auswahl aus Schleswig-Holstein/Hamburg. Hier konnte man sich knapp mit 9:8 durchsetzten und erreichte somit einen sehr guten dritten Platz im diesjährigen Länderpokal. Im Finale setzte sich Baden-Württemberg mit 3:1 geben die Auswahl aus Nordrhein-Westfahlen durch. Die Teams aus Hessen und Niedersachsen nahmen ebenfalls beim Turnier in Bonn teil. Die TG Worms Cannibals gratulieren dem Schülerteam der Südwestauswahl zu dem sehr guten Ergebnis, der beste Pitcher vom Schüler Länderpokal kam mit dem Mainzer Reilly Sullivan auch aus dem Südwesten, hierfür ebenfalls Gratulation. Besonderen Dank gilt dem tollen Trainerteam der Südwestauswahl und der Vorsitzenden der Verbandsjugend Südwest Nadine Kochheim für ihre herausragende Betreuung aller Schüler.




Oliver Knorr aus Worms stand in der Südwest-Auswahl beim Baseball Länderpokal in Bonn

   

Baseball-News  

Baseballer hoffen auf Wetterbesserung

weiterlesen    
----------------------------------

Cannibals Team "Gold" fährt zwei Siege ein

weiterlesen  
-----------------------------

Cannibals Junioren müssen Lehrgeld zahlen

weiterlesen  
------------------------------------

Wormser beim Baseball Länderpokal in Bonn


weiterlesen   
-------------------------------

Cannibals Team Black konnte zwei Siege einfahren


weiterlesen    
------------------------------------

   
Besucherzahl Heute 9

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions
Copyright © 2016 Turngemeinde 1846 Worms e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER